DESIGNER

In jungen Jahren gründete die gebürtige Salzburgerin Mascha Lina Borodin ihr eigenes Label und machte sich mit den luxuriösen Designs unter dem Synonym Maschalina schnell einen Namen in der Schmuck-Branche. Es fing mit persönlichen Anfertigungen für Freunde und Bekannte an und entwickelte sich zu einer heute bekannten Marke für exklusiven Schmuck. Die Kooperation mit dem renommierten Juwelier Valenta erweiterte den Horizont der jungen Designerin auf professioneller Ebene. In einer gemeinsamen Edelstein Kollektion konnte sie ihr Potential ausschöpfen und viel technisches Wissen erlernen. Eine weitere prägende Erfahrung ihrer Karriere war die Zusammenarbeit bei der Chanel „Métiers d'Art“ Fashion Show in Salzburg. Im Rahmen der Backstage Organisation lernte sie die Professionalität der Branche durch Karl Lagerfeld und das Chanel-Team hautnah kennen. Auch auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin sowie auf der MQ Vienna Fashion Week arbeitete die Designerin in der Backstage Organisation mit, war in Kontakt mit aufstrebenden Designern wie Annelie Schubert oder Marina Hörmanseder und sammelte viele wichtige Erfahrungen für ihr Unternehmen. Im Rahmen neuer Kollektionen finden die bekannten Maschalina Vernissagen in der Gründerstadt des Labels, Salzburg und dem aktuellen Sitz, Wien statt. In die Entwicklung der Kollektionen fließen inspirierende Komponenten wie architektonische Details und kulturelle Blickpunkte bereister Städte wie auch farbliche Zusammenspiele der Natur mit ein. Der Maschalina Stil zeichnet sich durch das Unterstreichen weiblicher Individualität aus.


„Schmuck muss Charakter haben!“
Mascha Lina Borodin

Webshop by Gambio.de © 2013