BRAND


2012 gründet die gebürtige Salzburgerin Mascha Lina Borodin ihr eigenes Schmucklabel Maschalina. Der luxuriöse Ohrschmuck führt zu einer raschen Bekanntheit der Marke. Die Motivation der Designerin gilt dem Unterstreichen weiblicher Individualität und dem Betonen der schönsten Seite jeder Frau. Die außergewöhnlichen Handfertigungen ergeben sich aus der einzigartigen Handschrift der jungen Designerin sowie qualitativ hochwertig verarbeiteten Halbedelsteinen, Swarovski Perlen, Edelmetallen, Rocailles Glasperlen und Naturmaterialien. Angefertigt werden die Schmuckstücke in Österreich.

2013 lanciert Mascha Lina Borodin die Homepage sowie den Onlineshop des Labels. Die Kooperation mit dem russischen Juwelier Valenta erweitert den Horizont der jungen Designerin auf professioneller Ebene. In einer gemeinsamen Edelstein Kollektion kann sie ihr Potential ausschöpfen und neues technisches Wissen erlernen. Juwelier Valenta in der Salzburger Altstadt wird damals die erste Adresse, um die heiß begehrten Schmuckstücke von Maschalina zu erwerben. Viele Verkaufs-Kooperationen zu Boutiquen und Juwelieren folgen.

2014 steigt das Interesse der öffentlichen Medien rasant. Lokale Zeitungen, Fernsehen, Radio, Modeblogger und Modemagazine darunter Myself, Flair, Seitenblicke, Bunte, Woman, Maxima, Miss, Kronenzeitung, The Daily Dose, uvm. berichteten laufend über Maschalina. Von bekannten Persönlichkeiten wie Servus TV-Schönheit Kathi Wörndl, ARD-Moderatorin Mareile Höppner, Bloggerin Karin Kaswurm, uvm. werden die opulenten Ohrringe getragen. Die Herbst/Winter Kollektion "Anonymous Nature" ist inspiriert durch farbliche Eindrücke der Natur im Kontrast zu Orten, an denen die Natur vom Mensch künstlich durchbrochen wird. Eine prägende Erfahrung der Designerin ist die Zusammenarbeit bei der Chanel „Métiers d'Art“ Fashion Show in Salzburg im Dezember 2014. Im Rahmen der Event und Backstage Organisation lernt sie die Professionalität der Branche durch Karl Lagerfeld und das Chanel-Team hautnah kennen. 



2015 verlegt das Unternehmen den Hauptstandort von Salzburg nach Wien. Fokus liegt auf der Erweiterung des Kundenkreises, sowie der Vertiefung der Kontakte zu Presse und Kooperations-Partnern. Die bekannten Maschalina Schmuck-Vernissagen zur Präsentation der Kollektionen finden nun in Wien und Salzburg statt. Die Frühling/Sommer Kollektion "Dawn" ist inspiriert durch Licht-Eindrücke des Sonnenaufgangs. Die Designs spiegeln das Farbspektrum zwischen warmen und frischen Tönen wieder. Im Juli 2015 wird Mascha Lina Borodin von IMG in der Backstage Organisation auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin für einen weiteren spannenden Job akquiriert. In die Herbst/Winter Kollektion "Starlight" fließen daraufhin Eindrücke der urbanen Modewelt Berlins sowie puristische und kühle Inspirationen ihrer Reise nach Kopenhagen mit ein.



2016 erweitert das Label die Verkaufsstandorte innerhalb Österreichs sowie Deutschland. Für die Frühling/Sommer Kollektion "Dinastía" lässt sich Designerin Mascha Lina Borodin von der Architektur Madrids sowie den Kronjuwelen und dem kulturellen Erbe des spanischen Königshauses inspirieren. Faszinierende Formen sowie erfrischende, sommerliche Farben werden nobel miteinander kombiniert. Von Berühmtheiten wie Gossip Girl Star Kelly Rutherford, Germanys Next Topmodel Finalistin Marie Nasemann, Designerin Eva Krsak von Just Eve, Schauspielerin Stephanie Stumph, bekannt aus der Alte oder Bloggerin Edisha Shahini tragen und lieben die Designs der "Dinastía" Kollektion. Die Herbst/Winter Kollektion „Élégance“ ist inspiriert durch den einzigartigen pariser Flair, von It-Girls bis hin zu Modeikonen. Neben den ersten Maschalina Collier „Grand Bernadette“ fügen sich sowohl dezent funkelnde wie auch opulente Schmuckstücke zu einer prächtigen Kollektion.

 

2017 hat das Schmucklabel Maschalina die Ehre im Zuge der Milan Fashionweek im Februar neben 120 internationalen Schmuckdesignern bei der Artistar Jewels 2017 im Palazzo Giureconsulti teilhaben zu dürfen.




„Schmuck muss Charakter haben!“ Mascha Lina Borodin



2012 Mascha Lina Borodin launched her label Maschalina Designs producing luxurious earrings which quickly earn her a reputation. Her motivation is to bring out women ́s natural brightness. A signature creating a high-quality product handmade of semi-precious stones, Swarovski beads, precious metal and natural materials.
, produced under fair conditions in Austria.

In 2013, Mascha Lina Borodin initiated the label ́s website, containing an online store. A design cooperation with the renowned Russian Jeweller Valenta expands the young Designer´s horizon on a professional level exploiting her full potential. The jeweller Valenta based in the historical city of Salzburg also became the first go-to destination for purchasing beautiful pieces of jewellery by Maschalina. Many exclusive sales collaborations followed.

2014 was ment to be the year of press coverage. Since then newspaper, television, radio, fashion blogger, lifestyle and fashion magazines keep a consistent focus, reporting on the progress of the young jewellery label. Maschalina gets repeatedly featured in publications including for instance Myself, Flair, Bunte, Woman, Maxima, Miss, The Daily Dose.The collections quickly earn continued interest and fellowship from well-known Austrian and German TV hosts like Kathi Wörndl, Mareile Höppner, Karin Kaswurm, Carmen Holzinger, as well as maintaining a loyal customer base. In Winter 2014 Mascha Lina Borodin got the opportunity to work at the backstage organisation of the Chanel Métiers d'Art fashion Show hosted in Salzburg. Through various backstage events and organizations, the young designer got to experience the full grandeur of the fashion world by personally getting in touch with Karl Lagerfeld and several members of the Chanel-team. This unique insight into the industry became a major learning experience in the young designers career.



In 2015, Maschalina´s headquater moved from the designer´s birthplace Salzburg, to Austria´s more international city, Vienna. Creating a network of new customers, press and event partners, who are now also providing the collections, expanded the label on a professional base. Twice a half as a new collection is released, the label is hosting an elegant opening event in Vienna and Salzburg. The spring/summer collection "Dawn" is inspired by morning light and the cotrast between warm and cool light impressions. In July 2015 IMG offered Mascha Lina Borodin an interesting job working in the backstage organisation for the Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. The fall/winter collection "Starlight" is inspired by urban vibes of Berlin and Copenhagen as well as the idea of looking into a sky full of stars from different travelling destinations.

In 2016, the spring/summer collection "Dinastía" is launched, mainly inspired by the Spanish crown jewels and Madrid´s architecture. Celebrities like Gossip Girl actress Kelly Rutherford, Germany´s Next Topmodel finalist Marie Nasemann, Miss Austria Patricia Kaiser, actress Stephanie Stumph and many more are already fans. The new fall/winter collection is inspired by the unique parisian vibes, from it-girls through to fashionicons. In addition to the first Maschalina collier „Grand Bernadette“, discreetly sparkling aswell as opulent jewelry form the new glamorous collection.

 

In february 2017 Maschalina is honoured to participate next to 120 international jewelry designers at the Artistar Jewels 2017. As part of the Milan Fashionweek it will take place at the Palazzo Giureconsulti.

 




Webshop by Gambio.de © 2013